Serverkuehlung NovecFür den Einsatz zur Kühlung von Elektronikbauteilen, Batteriezellen und Elektromotoren. Auch als generelles Thermotransfermaterial zu verwenden. Es gibt zwei Arten von Kühlflüssigkeiten. Auf HFE (Hydrofluorether) Basis und auf Mineralölbasis. Die HFE Kühlflüssigkeiten zeichnen sich durch niedrige Siedepunkte, hohe Isolierfähigkeit und umweltfreundlichen Verbindungen aus. Sie Verdampfen beim Kühlen und können wieder kondensiert werden. Mineralölbasierende Flüssigkeiten bleiben bis ca. 250°C flüssig und transportieren große Mengen an Wärme kostengünstig ab. Alle Flüssigkeiten, lassen den Einsatz von spannungsführenden Teilen direkt in der Flüssigkeit zu.

HFE-Flüssigkeit mit Siedepunkt 61°C

HFE-Flüssigkeit mit Siedepunkt 76°C

HFE-Flüssigkeit mit Siedepunkt 98°C

HFE-Flüssigkeit mit Siedepunkt 128°C

HFE-Flüssigkeit

Kühlflüssigkeit auf Mineralölbasis